Samstag, 10. Oktober 2020

Hitparade 2020 ;)

 

Zur Zeit (Oktober 2020) gibt es 17 Musikvideos von mir ONLINE auf YouTube...
...und hier hab ich jetzt zum dritten Mal in den letzten drei Jahren, nach Aufrufen sortiert, welcher davon so gerade das Rennen macht.
Bei einigen hat sich tatsächlich etwas getan...
(in Klammern das Jahr, in dem das jeweilige Video auf YouTube veröffentlicht wurde) 
  1. Not Fragile - With all my might - 6823 Aufrufe (2009)
  2. Raico Ebel - Gangs United (der Song) - 5333 Aufrufe (2017)
  3. Raico Ebel - Dreamer (Ozzy Osbourne Cover) - 3220 Aufrufe (2014)
  4. Mad Alien - We are alive - official lyric video - 2241 Aufrufe (2014)
  5. Husk of Pride - Human touch - 2216 Aufrufe (2007)
  6. Raico Ebel - down down (Status Quo Cover) - 1916 Aufrufe (2014)
  7. Mad Alien - Kwisatz Haderach (part3) official Lyric Video - 1895 Aufrufe (2014)
  8. Lone Age - rock the cops - 1742 Aufrufe (2007)
  9. Raico Ebel - Neon Knights (Black Sabbath Cover) - 1399 Aufrufe (2014)
  10. Mad Alien - goodbye (Official Video) - 1222 Aufrufe (2015)
  11. Raico Ebel - more than words (Extreme Cover) - 952 Aufrufe (2014)
  12. Raico Ebel - Bad Touch - Bloodhound Gang Cover - 919 Aufrufe (2014)
  13. Raico Ebel - Apache (Cover) - 686 Aufrufe (2014)
  14. Raico feat. Zrinka - Denk drüber nach - 618 Aufrufe (2016)
  15. Not Fragile - Down in the streets (1988 rehearsal room) - 591 Aufrufe (2017)
  16. Husk of Pride - Dreamhunter - 528 Aufrufe (2011)
  17. Sisyphus - live 1995 - 234 Aufrufe (2014)
Einfach auf den jeweiligen Titel klicken um direkt zum Video zu kommen!

Freitag, 19. Juni 2020

Creya - Eine Geschichte aus dem Buch der Zeit

Der Ebel hat es schon wieder getan... 
Wieder ein Buch...

Diesmal jedoch keine Kurzgeschichten, sondern ein ganzes Buch... mit über Hundert Seiten mehr als die Kurzgeschichten zusammen hatten...

Erscheinungstermin: 01.07.2020
als eBook schon jetzt vorbestellen: >> Klick mich <<





#kindlestoryteller2020

Dienstag, 5. Mai 2020

50 Jahre Musik hören...

Wie alles anfing


Obwohl ich damals erst 3 oder 4 Jahre war, erinnere ich mich ganz genau, dass überall dieses Lied zu hören war... und ich kann mich auch erinnern, das dies eine der ersten Singles war, die ich auf meinem ersten eigenen Schallplattenspieler hatte...
1967 : Heintje - Mama


Allerdings erinnere ich mich auch daran, dass ich später, so mit 9 oder 10 Jahren auf meinem kleinen Cassetten Player immer wieder ein Lied von einer Band gehört habe, in deren blonden Sängerin ich mich irgendwie verliebt hatte...
1973 : Abba - Ring Ring


Allerdings hörte ich damals auch zum ersten Mal etwas härtere Musik. Und die Sängerin war auch verdammt niedlich ;)

1973 : Suzi Quatro - Can the Can


Und das war für mich dann auch irgendwie der Einstieg in die Musik die später irgendwann einmal Hard Rock oder gar Heavy Metal genannt werden sollte.
Damals hieß sie einfach nur Rock Musik!


1974 : Sweet - Fox on the run

Parallel zu Sweet entdeckte ich damals auch Slade, die ich zwar schon Jahre kannte, aber bis zu dem Zeitpunkt kaum beachtet hatte...

1971 : Slade -Coz I Luv You


Doch Mitte der Mitte der 70er fiel mir auch eine andere Band auf, die es bereits seit fast 10 Jahren gab udn das erste Album, das ich von dieser Band hörte war ein Live Album... und das riss mich so mit, das ich mir fast jedes Album dieser Band besorgte, das es bis zu dem Zeitpunkt gab...

1977 : Status Quo - Roll Over Lay Down Live


Fast gleichzeitig fiel mir aber auch das Album "News of the world" von Queen in die Hand und seltsamerweise waren es weder die Songs "We will rock you" oder "we are the champions", sondern der Song "spread your wings" der mich zum absoluten Queen Fan katapulierte und mich sogar ein paar Jahre später dazu animierte selbst Musik zu machen!

1977 : Queen - spread your wings


Doch nur ein Jahr später kam mein bester Freund Andreas De Cicco (R.I.P.) mit einem Live Album um die Ecke, das meine musikalische Zukunft total verändern sollte.... If you wan't blood, you've got it

1978 : AC/DC - Riff Raff

Das Fieber hatte mich gepackt... Andere Musik gab es zwar noch, interessierte mich aber höchstens nur noch dann, wenn es darum ging auf irgendeiner Schulfete einen Engtanz ab zubekommen...
Und es passiert ja noch etwas zu dem Zeitpunkt.... In England gab es plötzlich eine neue Welle... "new wave of british heavy metal
"

Van Halen brachte ihr erstes Album raus... und ich war hin und weg...

1978 : Van Halen - runnin with the devil



Eines meiner ersten selbst gekauften Doppelalben war damals von Kiss das Album "Double Platinum"

1978 : Kiss - Strutter


Wusstet ihr, dass auf dem ersten ACCEPT Album auf der Rückseite die Telefonnummer des einen Gitarristen stand? Wir hatten damals jedenfalls ein wirklich nettes Gespräch mit ihm bevor er dann wohl irgendwann die Nummer gewechselt hat ;)

1979 : Accept - Free me now


Noch bevor es überhaupt Heavy Metal genannt wurde... kam selbst betitelte Album von Saxon raus... die mich aber erst mit dem zweiten Album "Wheels of Steel" überzeugten....

1980 : Saxon - 747 (Strangers in the night)


Überhaupt war 1980 DAS Geburtsjahr des Heavy Metal. Legenden wurden geboren...

1980 : Iron Maiden - Phantom of the Opera

1980 : Tygers of Pan Tang - Wild Cats

Judas Priest brachten ihr Album "British Steel" heraus das im Gegensatz zu allen vorherigen Alben plötzlich nach Metal klang!

1980 : Judas Priest - Breakin the law



Viele diese Bands begleiteten mich mit jedem ihrer Alben durch die 80er.
Bei manchen war irgendwann nicht mal mehr zu erkennen, wer nun gerade wo spielte... Whitesnake, Dio, Black Sabbath, Deep Purple, Rainbow ... um nur mal ein paar zu nennen...

Mitte der 80er verfiel dann auch ich der Hysterie der Gitarrengötter Yngwie Malmsteen, George Lynch, Steve Vai, Eddi Van Halen, David Chastain

1986 : Chastain - Ruler of the wasteland


Doch zu der Zeit machte ich bereits selbst Musik in einer kleinen Hamburger Band, deren Sänger dann ab 1987 in einer anderen Hamburger Band seinen riesen Erfolg feierte...

1987 : Helloween - Halloween


Mich selbst kann man dann 1988 tatsächlich auch mal an der Gitarre sehen...
1988 : Not Fragile - With all my might



In den 90ern bekam der Heavy Metal dann viele neue Gesichter und auch einen neuen Sound... Nur leider waren die großen Jahre vorbei... der Ausverkauf des Grunge zerstörte alles und der Hard Rock, sowie der Heavy Metal wurden wieder in die Nische gepackt und nur noch selten hervor geholt.
Doch mein Hörvergnügen tat das kein Abbruch...
ich höre heute noch alles was mit Heavy Metal zu tun hat. Mich interessieren keine Schubladen oder Kategorien. Gefällt mir die Musik, ist es gute Musik!
Gefällt sie mir nicht... hör ich sie nicht weiter...

Heutzutage hör ich hauptsächlich Bands wie Dream Theater, Symphony X, Queensryche, Fates Warning, Pain of Salvation oder auch Helloween, Avantasia, Amaranthe, Five Finger Death Punch, Jinjer und natürlich auch noch viele der alten 80er Bands!

Eine Liste mit aktuell über 900 Musik Videos von Heavy Metal Songs durch alle Sparten und  alle Zeiten findet ihr hier: Geile Mucke

Viel Spaß beim hören ;)

Montag, 13. April 2020

Der Ebel hat ein Buch geschrieben...



VORWORT
vom Vorwort...


Frage: Oh Gott... muss das sein?
Antwort: Nö!

Aber er hat es trotzdem gemacht.
Und eine Warnung gleich vorweg: Es wird nicht das letzte sein, auch wenn vielleicht der Ein oder Andere es für das Letzte hält!


Frage: Aber Warum?
Antwort:


1)
Der Ebel schreibt schon seit er zur Schule ging Geschichten!
Mal Kleine... Mal Große...
Kennt ihr das noch aus der Schule, wenn euer Deutschlehrer oder Lehrerin euch den Aufsatz, der eigentlich eine Bildbesprechung sein sollte, zurück gab und euch dann leider nur eine 4 gegeben hat, weil ihr zwar eine tolle Kriminalgeschichte geschrieben habt... aber leider total am eigentlichen Thema vorbei wart?

2)

Später dann, als er alle Winnetou und fast alle Perry Rhodan Bücher gelesen hatte (zumindest die, die es bis dahin gab), schrieb er dann meistens Science Fiction oder Fantasy oder beides vermischt... Entweder per Hand... oder mit einer Schreibmaschine, die statt einem O immer ein Loch ins Papier klopfte...

Erst ab kurz vor der Jahrtausendwende wurden dann die ersten Geschichten auch tatsächlich mal auf einem Computer geschrieben.

3)

Weil es heutzutage so einfach geworden ist, seine selbst geschriebenen Bücher zu veröffentlichen!
kdp.amazon.com ist da nur eine Möglichkeit!
Man könnte sich natürlich auch einen Verleger suchen... oder einen Agenten, der einem dann ein Verleger sucht... hat alles seine Vor- und seine Nachteile!
Was nützen einem kleine und große Geschichten, wenn sie in irgendwelchen Ordnern verblassen oder auf irgendwelchen Festplatten verrosten und sie keine je zu Gesicht bekommt?`
Nun mag der Ein oder Andere vielleicht der Meinung sein, dass dies vielleicht sogar besser wäre... Fick Dich!

Kunst ist Anarchie, keine Demokratie!
Dir gefällt meine Kunst nicht? Die Art wie ich schreibe findest du... scheiße?
Das ist dein gutes Recht!

Keiner zwingt dich den geistigen Dünnsinn zu lesen, den ich von mir gebe. Also lass es einfach!

Wenn ein Joseph Beuys Müll in eine Halle kippt und die halbe Welt nun seine Kunst bewundert, bleibt es für mich trotzdem Müll in einer Halle.
Ich muss da nicht hingehen und erst Recht nicht für bezahlen!
Aber ER hat das gemacht, weil ER das so machen wollte und ER hat sich von niemandem reinreden lassen, ob die leere Milchtüte nun 10cm weiter links oder 35cm weiter rechts auf dem Haufen liegen soll!


Und wenn ich ein Buch veröffentliche in dem sich "meine" Geschichten befinden, dann ist es mir absolut scheißegal, ob ein Casper Abel, ein Karl May oder ein *Setze hier Klugscheißer-namen ein* das aber anders geschrieben hätten! 
Jemand der viel Geld hat, kann es sich sicher leisten sein Buch mehrmals Korrekturlesen zu lassen und mit Sicherheit haben auch Verlage Menschen dafür, die ein Buch lesen und dann mit dem Schriftsteller darüber reden oder diskutieren, was man vielleicht anders oder besser ausdrücken könnte...
...Aber als Privatperson, ist sowas kaum erschwinglich, geschweige dass am Ende überhaupt noch etwas für den Schreiberling übrig bleibt!
Ihr könnt ja gerne mal googeln, was so etwas kostet...


Wir leben im Jahr 2020 und heute bietet das Internet eben auch die Möglichkeiten seine "Kunst" in Form von Musik, Filmen und Geschichten an den Mann, die Frau zu bringen, ohne dass im Hintergrund 20 andere Menschen erst einmal die Hand auf halten und an der Arbeit Anderer mit verdienen!



Raico hat sein erstes Buch veröffentlicht


Raico hat sein erstes Buch veröffentlicht auf amazon.de.
Taschenbuchversion: amazon.de/dp/B086Y562WB
eBook Version: amazon.de/dp/B086ZXRTMX

Vor mehr als 30 Jahren fing ich damit an, Geschichten über zwei meiner Hauptcharaktere zu schreiben, die ich immer wieder in Pen & Paper (DSA) und später dann in Computerspielen, wie Diablo oder MMOs wie Ultima Online und "Dark Age of Camelot" benutzte.
Manchmal schrieb ich über die Abenteuer, die ich dabei mit ihnen erlebt hatte... udn manchmal frei erfundene Geschichten!
Dabei vermied ich es zwar, dass es zu Fanfiction wurde, konnte jedoch nicht immer vermeiden, dass der Ein oder Andere trotzdem erkannte, welches Spiel ich wohl einmal gespielt hatte...

Später jedoch entwickelte ich um meine beiden Hauptcharaktere ein Universum herum, das die vielen kleinen erlebten und ausgedachten Abenteuer miteinander verband.
Das Buch der Zeit entstand...

Der Strom der Zeit, bestehend aus allem was passiert, vom Anbeginn der Zeit, wenn das ICH geboren wird, bis zum Ende der Zeit, wenn seine Kinder durch das Tor der Zeit schreiten um dieses Universum zu verlassen... und der Zeitreiser erscheint um all die Geschichten zu sammeln, die wiederum dann das Buch der Zeit füllen.

Das Buch da oben... Kurzgeschichten aus dem Buch der Zeit, ist eine kleine Auswahl von Geschichten, die alle im Buch der Zeit stehen, für sich alleine etwas seltsam wirken, eigentlich überhaupt nicht zusammen gehören und doch irgendwann, irgendwo, irgendwie durch ein Wort... oder einen Satz... eine winzige Rückblende oder Nebenbemerkung plötzlich einer anderen Geschichte einen Anfang oder ein Ende geben.
Namen... Personen... tauchen auf, als wäre es das selbstverständlichste der Welt, als würde man erwarten, das der Leser diese Namen oder Personen bereits seit Urzeiten kennt.
Tut er aber nicht... und dann in einer anderen Geschichte, taucht der Name plötzlich wieder auf... zu einer ganz anderen Zeit an einem ganz anderem Ort... aber irgendwie fängt man plötzlich an zu lächeln, oder zu schmunzeln... nach dem Motto: "ah... da ist er ja wieder!"
Und vielleicht liest man ja irgendwann in Zukunft eines meiner weiteren Bücher... die auf alle Fälle kommen werden.... und entdeckt eine dieser Figuren dann noch einmal, lernt sie richtig kennen und versteht plötzlich warum sie hier, in diesem Buch mit den Kurzgeschichten, so sind... wie sie sind.


Fakt ist, dass ich Hunderte von Seiten nieder geschrieben habe, die ich nun... weil die Zeit dafür vorhanden ist... überarbeite, zusammen führe... teilweise neu schreibe oder erweitere... oder kürze... Namen anpasse oder ändere um keine Probleme mit Anderen zu bekommen... Orte anpasse und verfeinere oder abreiße und neu aufbaue.

Ich wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen und freue mich, wenn es euch gefällt.
Und wenn es euch nicht gefällt... über konstruktive Kritik.













Freitag, 13. März 2020

Wir dachten, wir sind sicher




Wir dachten, wir sind sicher.
Wir glaubten, uns kann nichts passieren!
Wir lachten, wenn wir Katastrophenfilme sahen und sagten „So ein Blödsinn… aber guter Film…“
Und dann wachten wir auf…
Veranstaltungen werden abgesagt, Schulen geschlossen.
In den Läden sind die Regale leer und täglich hört man, dass noch mehr Menschen gestorben sind.


Da ist er wieder. Ein kleiner, mit dem bloßen Auge nicht sichtbarer Feind der Menschheit. Wo genau er her kommt, weiß Niemand. Wie er weiter mutieren wird erst Recht nicht.
Ein Großteil der westlichen Zivilisation kommt gerade zum Erliegen, während Politiker und Besserwisser darüber diskutieren, was man alles machen kann, machen sollte, oder längst hätte getan werden sollen.


Ganze Länder sind inzwischen abgeriegelt und trotzdem gibt es sie, die Menschen, die kopfschüttelnd durch die Straßen wandern und Kommentare abgeben wie:
„Mir doch egal!“
„Warum wird das Konzert jetzt abgesagt?“
„Boa hey, ich will aber auf die Messe, die ist immer sooo geil!“
„Solange in meinem direkten Umfeld keiner stirbt, gibt es die Krankheit nicht!“

Wir dachten, so etwas wird nie wieder passieren und haben wie so oft, nur an uns selbst und die Gewinnmaximierung gedacht.
Lasst uns überlegen, wo wir am billigsten produzieren können und dann unsere komplette Wirtschaft so ausrichten, dass wir nur noch von dort Ware beziehen werden… und wenn wir es denn irgendwoher billiger bekommen, ziehen wir eben um.  

Vorgestern war das Polen, gestern Indien, heute ist das China… Oh verdammt… In China bricht gerade alles zusammen…
Unsere Atemschutzmasken werden in China hergestellt…. Und sind jetzt alle!
Na dann bestell doch woanders?
Geht nicht, da durch unsere Wirtschaftspolitik, NUR beim billigsten Hersteller zu kaufen inzwischen die gesamte Konkurrenz den Bach runter gegangen ist, bzw. inzwischen andere Dinge herstellt.
Dumm gelaufen…


Ja… dumm gelaufen und nur ein Beweis von vielen, dass unsere Politik seit Jahrzehnten Fehler macht und den Lobbyisten in den Arsch kriecht und dann im Fall so einer Katastrophe plötzlich hilflos dasteht!
 „Ja wer hätte denn ahnen können, das im Jahr 21 Jahrhundert noch einmal so eine Pandemie ausbrechen wird, die in nur wenigen Wochen, die gesamte Welt bedroht?“
Ja wer?
Hm… klingt jetzt doof… aber mindestens einmal im Jahr kommt irgendein Katastrophenblockbuster ins Kino, der mehr oder weniger so ein Thema hat…
„Aber das ist doch alles nur Science-Fiction!“
Jo… waren Handys damals auch, als James T. Kirk in sein kleines goldenes Handdingens „Beam me up Scotty“ sagte, oder Nr.1 seinem Captain Picard den Bericht auf dem Tablet überreichte…
Fakt ist, das es in vielen großen Firmen heutzutage sogenannte Notfallpläne gibt, in denen unter anderem steht, wo und ab wann ihre Mitarbeiter bestimmte Medikamente bekommen, sollte eine Pandemie ausbrechen… eine Pandemie, die man kennt… damit der Betrieb aufrecht erhalten werden kann.
Erst Recht, wenn dieser Betrieb für Kunden zuständig ist, die sich gar nicht in dem betroffenem Gebiet befinden!


Aber was ist, wenn es für so eine Pandemie gar kein Medikament gibt?
Was ist, wenn diese NEUE Pandemie erst einmal untersucht werden muss, wenn ein Gegenmittel oder ein Heilmittel erst einmal gefunden werden muss?
Und hier haben in meinen Augen alle Nationen und die Politik komplett versagt!
Mit dem Hintergedanken, das irgendwann… eines Tages… in weiter Ferne… Hoffentlich nachdem ich gestorben bin… einmal der Tag kommen wird, dass der Menschheit eine Katastrophe ins Haus stehen könnte, hat man einfach JETZT mal geschaut, wo kann ich am meisten einsparen, um am Ende JETZT so viele Gewinn für mich heraus zu holen, wie nur eben geht!


Scheiß doch drauf, dass die Krankenhäuser keine Betten mehr haben, dass zu wenig Krankenschwestern/pfleger vorhanden sind.

Scheiß doch drauf, dass die Krankenhäuser nur für wenige Tage Vorrat haben, weil es einfach an Lagerräumen fehlt, bzw. diese zu viel kosten.


Scheiß doch drauf, dass die Pflegeheime total unterbesetzt sind, die Alten bekommen doch eh nix mehr mit, Hauptsache es werden keine roten Zahlen geschrieben.


Scheiß doch drauf, dass die Apotheken keine Ware mehr bekommen, da die aus Regionen kommt, in denen diese Ware am billigsten hergestellt wird, sterben halt n paar Menschen mehr.


Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist… werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann, geschweige, dass es Krankheiten heilt!

Wenn die Politik nicht ständig damit beschäftigt wäre sich Kindergartentechnisch zu streiten… sei es um Internes oder Externes… sondern mal anfangen würde sich um die Menschen zu kümmern, für die sie eigentlich zuständig sein sollte… ja dann wäre sie eventuell besser auf die momentane Situation vorbereitet.
In jedem schlechtem Zombiefilm sieht man, wie schnell sich eine Pandemie ausbreiten kann, die Amis haben sogar DAFÜR extra Notfallpläne erstellen lassen…
…aber Covid-19 steht die Politik plötzlich gegenüber, als hätte sie noch niemals von so etwas gehört!


Wichtiger war und ist es immer noch, Waffen zu produzieren und an andere Länder zu verkaufen, damit die sich dann gegenseitig alles kaputt machen, damit WIR dann anschließend dahingehen können um für viel Geld alles wieder heil zu machen.

Die haben Öl? Wir nicht…. Also lass uns mal einen Krieg anzetteln… Nicht nur, dass wir an dem Krieg verdienen, wir verdienen auch am Aufbau und das Öl gehört uns anschließend auch noch… oder das Gas… oder das Gold… oder… was auch immer da Geld bringt…
…oh verdammt ein Virus verbreitet sich gerade auf der halben Welt und tötet Menschen?
Ich wette… ganz windige Gestallten haben längst durchschaut, wie man damit Geld verdienen kann.
Und ja…. Es gibt genügend Dummköpfe auf der Welt, die ihnen ohne irgendeine Gegenleistung zu wollen, in die Hände spielen. Entweder weil sie dadurch selbst Vorteile haben, oder weil sie in ihrer kleinen Welt einfach nicht sehen und verstehen wollen, was sie da gerade anrichten.


Mein Fazit aus dieser Geschichte… jetzt… lange bevor sie überhaupt beendet ist…
Die Menschheit wird nichts daraus lernen!
Es werden ein paar Tausend Menschen sterben, vielleicht ein paar Hunderttausend und sollte es ganz schlimm kommen, ein paar Millionen!
Wenn wir Glück haben, bekommen wir so einen heißen Sommer wie 2019… dann haben wir wahrscheinlich eine Pause bis zum nächsten Herbst und da wird sich dann zeigen, ob wir gelernt haben, dass wir andere Probleme haben als Grenzen, Hautfarben, Glauben…

…ich glaubs nicht….








Montag, 19. August 2019

Meine Kleine Hitparade


Zur Zeit (August 2019) gibt es 17 Musikvideos von mir ONLINE auf YouTube...
...und hier hab ich mal erneut nach Aufrufen sortiert, welcher davon so gerade das Rennen macht.
Bei einigen hat sich tatsächlich mehr getan, als bei anderen ;)
(in Klammern das Jahr, in dem das jeweilige Video auf YouTube veröffentlicht wurde) 
  1. Not Fragile - With all my might - 6470 Aufrufe (2009)
  2. Raico Ebel - Gangs United (der Song) - 4305 Aufrufe (2017)
  3. Raico Ebel - Dreamer (Ozzy Osbourne Cover) - 3047 Aufrufe (2014)
  4. Husk of Pride - Human touch - 2175 Aufrufe (2007)
  5. Mad Alien - We are alive - official lyric video - 1997 Aufrufe (2014)
  6. Raico Ebel - down down (Status Quo Cover) - 1835 Aufrufe (2014)
  7. Lone Age - rock the cops - 1664 Aufrufe (2007)
  8. Mad Alien - Kwisatz Haderach (part3) official Lyric Video - 1499 Aufrufe (2014)
  9. Raico Ebel - Neon Knights (Black Sabbath Cover) - 1283 Aufrufe (2014)
  10. Mad Alien - goodbye (Official Video) - 1061 Aufrufe (2015)
  11. Raico Ebel - Bad Touch - Bloodhound Gang Cover - 892 Aufrufe (2014)
  12. Raico Ebel - more than words (Extreme Cover) - 871 Aufrufe (2014)
  13. Raico Ebel - Apache (Cover) - 641 Aufrufe (2014)
  14. Raico feat. Zrinka - Denk drüber nach - 543 Aufrufe (2016)
  15. Husk of Pride - Dreamhunter - 490 Aufrufe (2011)
  16. Not Fragile - Down in the streets (1988 rehearsal room) - 362 Aufrufe (2017)
  17. Sisyphus - live 1995 - 196 Aufrufe (2014)
Einfach auf den jeweiligen Titel klicken um direkt zum Video zu kommen!